Garantierte Durchführung ab 6 Personen, max. Teilnehmerzahl 12 Personenjapan Route

Höhepunkte Japan

Diverse Termine von März bis November 2019
Reisedauer 11 Tage

 

Lernen Sie das Land der aufgehenden Sonne von seiner besonderen Seite kennen und genießen Sie Japan in einer kleinen Reisegruppe. Lassen Sie sich von der Vielfalt des Landes beeindrucken und erleben Sie hautnah das Land der extremen Gegensätze: Traditionell und modern zugleich, versunken in der Schönheit der Stille und vibrierend vor Dynamik. Grandiose Landschaften und pulsierende Metropolen wechseln sich ab. Hier die Erhabenheit des majestätischen Fuji, dort die Neon-Glitzerwelt Tokyos. Und schließlich das altehrwürdige Kyoto – Hüter und Bewahrer der Seele Japans. Entdecken Sie die geheimnisvolle Welt Ostasiens mit seinen faszinierenden Tempeln, Pagoden, Schreinen und Zen-Gärten.

1. Tag: Flug nach Tokyo
Heute beginnt Ihre Reise nach Japan. Sie fliegen mit Emirates über Dubai nach Tokyo.

2. Tag: Tokyo
Landung am späten Nachmittag in Tokyo. Erste Eindrücke der modernen Metropole erhalten Sie bereits auf der Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vom Flughafen zu Ihrem Hotel. Nachdem Sie Ihre Zimmer bezogen haben, steht Ihnen der Abend zur freien Verfügung. Kommen Sie in Ruhe an und erholen Sie sich von der Anreise. Sie verbringen die kommenden drei Nächte in Tokyo.

3. Tag: Tokyo
Heute geht es auf Erkundungstour durch Tokyo. Sie werden erstaunt sein, wie bequem man sich in der Megastadt per S- und U-Bahn fortbewegen kann. Ihr erstes Ziel ist der Meiji-Schrein, welcher zu Ehren des verstorbenen Kaisers Meiji und seiner Frau, Kaiserin Shoken, errichtet wurde. Ein weiteres Highlight am heutigen Tag ist der Roppongi Hills Mori Tower. Von der Aussichtsetage des 238 m hohen Gebäudes genießen Sie einen faszinierenden Ausblick auf das Häusermeer. Erst jetzt wird Ihnen das gigantischen Ausmaß der Stadt bewusst werden. Anschließend wird Sie das Stadtviertel Ginza begeistern. Es gehört zu den elegantesten und pachtvollsten Vierteln Tokyos. Die großen Einkaufsstraßen Harumi-dôri und Chûô-dôri erinnern an die noble Gegend der 5th Avenue in New York. Schlendern Sie über die belebte Ladenstraße Nakamise-dôri und durch das berühmte Donnertor mit der 750 kg schweren Laterne, bevor Sie am Kannon-Tempel ankommen. Den Abschluss des Tages bildet das Ufer des Sumida-Flusses, von wo aus Sie einen fantastischen Blick auf Tokyos neuen Fernsehturm „Sky Tree“ werfen können.

4. Tag: Tokyo – Nikko – Tokyo
Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen in Tokyo zur Verfügung. Alternativ können Sie an einem ganztägigen Ausflug mit der Bahn nach Nikko teilnehmen (Fahrtzeit ca. 2,5 Std. je Strecke). Der gleichnamige Nationalpark umfasst einen weitläufigen Schrein- und Tempelbezirk, der nicht nur zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, sondern auch zu den Highlights von Japan. Ihre Besichtigungstour beginnt mit dem Taiyuin-Tempel und geht weiter mit dem Tokugawa-Schrein, welcher zugleich auch Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns ist (buchbar vorab über SKR als Ausflugspaket „Nikko & Kyoto“ an den Programmtagen 4 und 10; Preis pro Person: 215 EUR).

5. Tag: Tokyo – Kamakura – Fuji-Hakone-Nationalpark
Am frühen Morgen fahren Sie mit der Bahn (Fahrtzeit ca. 1 Std.) an die Pazifikküste nach Kamakura. Eine Vielzahl an erhaltenen Kulturdenkmälern sowie die beschauliche Lage am Meer, machen die Stadt zu einem beliebten Ausflugsort. Sie besichtigen unter anderem den Hasedera-Tempel und den Großen Buddha. Anschließend geht es weiter zum Fuji-Hakone-Nationalpark, dessen Bergwelt Sie per Bahn, öffentlichem Bus, Boot und Seilbahn (wetterabhängig) erkunden. Bei guten Wetterbedingungen bietet der Anblick des Fuji-Vulkans das perfekte Fotomotiv. Den Abend können Sie für den Besuch eines typisch japanischen Onsen nutzen, ein durch heiße Quellen gespeistes Thermalbad. Sie verbringen eine Nacht im Fuji-Hakone-Nationalpark.

6. Tag: Fuji-Hakone-Nationalpark – Himeji – Hiroshima
Sie brechen heute früh auf und fahren mit dem Bus nach Odawara (ca. 80 km; ca. 1 Std.). Von dort folgt eine Fahrt mit dem Superexpresszug Shinkansen bis nach Hiroshima (Dauer ca. 4,5 Std.). Der Zug wirkt durch sein futuristisches Design wie ein Gruß aus der Zukunft. Er gilt als sicherster Hochgeschwindigkeitszug der Welt und ist für seine Pünktlichkeit und Sauberkeit bekannt. Einen Zwischenstopp in Himeji nutzen Sie für einen kleinen Spaziergang zu einem der architektonischen Highlights von Japan, die Himeji-Jo Burg, die auch “strahlende Burg des weißen Reihers” genannt wird (UNESCO Weltkulturerbe). Am späten Nachmittag erreichen Sie mit dem Superexpresszug Hiroshima. Fragen Sie Ihre Reiseleitung unbedingt nach einem Tipp für ein gutes Okonomiyaki-Restaurant, in Hiroshima soll die “japanische Pizza” besonders schmackhaft sein. Zwei Übernachtungen in Hiroshima.

7. Tag: Hiroshima – Insel Miyajima – Hiroshima
Der heutige Tag steht in Verbindung mit der Kriegsvergangenheit Japans. Es ist faszinierend und bewegend zugleich zu sehen, wie die Stadt Hiroshima sich nach dem Abwurf der Atombombe im Jahre 1945 wieder vollständig erholen und wiederaufbauen konnte. Zum Gedenken an die Geschehnisse wurde der Friedenspark mit dem Friedensmuseum und der Atombombenkuppel errichtet. Neben dem Symbol der Gedenkstätte ist dieser auch ein Zeichen für Frieden und Hoffnung auf eine atomwaffenfreie Welt. Der Spaziergang durch den Park gehört sicher zu einem der emotionalsten Momente Ihrer Rundreise. In der näheren Umgebung von Hiroshima liegt die heilige Insel Miyajima, die sie mit Bahn (Fahrtzeit ca. 1 Std.) und Fähre erreichen. Die Miyajima, was wörtlich Schrein-Insel bedeutet, ist im Seto-Inlandsee gelegen und wegen des roten Tores des Itsukushima-Schreins sehr bekannt. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor rot glänzend im Wasser und ist das wohl meistfotografierte Wahrzeichen des Landes.

8. Tag: Hiroshima – Nara – Kyoto
Heute können Sie noch einmal eine Fahrt mit dem Shinkansen genießen, der Sie auf schnellstem Weg nach Kyoto bringt (Fahrtzeit ca. 2 Std.). Weiter geht es mit der Bahn nach Nara (ca. 1 Std. je Strecke), der ersten Hauptstadt Japans. Zu Fuß entdecken Sie die einzelnen Sehenswürdigkeiten der Stadt und können bei einem Spaziergang durch den Nara-Park zahmes Rotwild beobachten. Highlight des Tages ist der Daibutsu, der Große Buddha von Nara, der mit seinen 16,2 m die größte bronzene Buddha-Statue der Welt sein soll. Auch der Todaiji- Tempel, in dem der Buddha aufgestellt ist, gilt als weltweit größtes Holzgebäude. Am späten Nachmittag geht es mit der Bahn zurück Richtung Kyoto, wo Sie die kommenden zwei Nächte verbringen.

9. Tag: Kyoto
Keine andere Stadt Japans hat solche Fülle an Kulturgütern und geschichtlichen Zeugnissen zu bieten wie die ehemalige Kaiserstadt Kyoto. Allein die fast zweitausend Tempel der Stadt mit den idyllischen Zen-Gärten beschäftigen Besucher tagelang. Sie schauen sich heute zur Einstimmung die schönsten Tempel und Sehenswürdigkeiten der sowohl traditionellen, als auch modernen Kulturstadt an. Dazu zählen neben dem Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten selbstverständlich auch die ästhetische und harmonische Anlage des schimmernden Goldenen Pavillons (Kinkaku-ji) und das Nijo-Schloss des Tokugawa-Shogunats. Nachmittags besuchen Sie die traditionelle Marktstraße Nishiki-dôri und haben Gelegenheit zu einem Einkaufsbummel entlang der Straßen Shijo und Kawaramachi. Den Abschluss des Tages bildet die Teilnahme an einer klassischen Teezeremonie. Das heutige Abendessen sollten Sie nutzen, um eine weitere Speise der unendlich vielfältigen japanischen Küche zu probieren.

11. Tag: Kyoto – Osaka
Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen in Kyoto frei zur Verfügung (Check-out gegen Mittag). Nutzen Sie die Gelegenheit um z.B. letzte Souvenirs zu besorgen oder erkunden Sie weitere Teile der Stadt auf eigenen Faust. Alternativ können Sie sich Ihrer Reiseleitung anschließen und im Rahmen des optionalen Ausflugpakets mit ihr gemeinsam weitere sehenswerte Tempelanlagen wie beispielsweise den Silberne Pavillon, den Heian-Schrein und weitere reizvolle Gartenanlagen besuchen. Außerdem gehört ein Besuch des Kiyomizu-Tempels, der hoch über Kyoto gelegen ist, genauso zum Ausflugsprogramm wie ein Spaziergang durch das Altstadtviertel Gion in dem Ihnen mit etwas Glück auch eine Geisha begegnet (Ausflugspaket „Nikko & Kyoto“ buchbar vorab über SKR; Preis pro Person: 215 EUR). Am Abend werden Sie zum Flughafen in Osaka gebracht.

12. Tag: Rückflug von Osaka
Der Rückflug erfolgt mit Emirates von Osaka über Dubai nach Europa. Ankunft in Frankfurt gegen Mittag.

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:
1.    Kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
2.   Garantierte Durchführung ab 6 Gästenfrauen_im_kimono_in_nara_park_1c56908f3a
3.   Linienflug mit Emirates ab Frankfurt über Dubai nach Tokyo und zurück ab Osaka
4.   Alle Steuern und Gebühren
5.   Alle Transfers öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis
6.   Fahrt mit dem Superexpresszug Shinkansen (2. Klasse) am 6. Tag
7.   Separater Gepäcktransport Tokyo – Hiroshima und Hiroshima – Kyoto über Nacht
8.   8 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels
9.   8 x Frühstück
10. Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
11. Deutsch sprechende Reiseleitung

cat017964_416_02
Jubiläumspreis pro Person
am 20.03.,27.03.,31.03.,17.05.,29.09.19       € 3199,–

 

Aufpreis Termine 15.04.,13.10.,06.11.19                     €       50,–

Einzelzimmerzuschlag ab                                             €     285,–
Rail & Fly Bahnfahrkarte                                             €       71,–

Zubuchbares Ausflugspaket “Nikko & Kyoto”
(4. & 10. Tag, min. Teilnehmerzahl 2 Personen)          €     150,–cat017964_414_01

Höhepunkte dieser Reise
– Tokyo, eine der aufregendsten Städte der Welt
– Kyoto mit altehrwürdigen Tempeln, Schreinen & Zengärten (UNESCO Weltkulturerbe)
– Nara – Wiege der japanischen Kultur
– Besuch der Burg des weißen Reihers in Himeji (UNESCO Weltkulturerbe)
– Ausflug in die Bergwelt des Fuji-Hakone-Nationalparks