Garantierte Durchführung ab 4 Personen, max. Teilnehmerzahl 12 Personen104-105_Oman_11Tg_Kat.14

Oman – Höhepunkte

Diverse Termine von Februar bis November 2019

Reisedauer 10 Tage

 

Auf unserer 10-tägigen Oman Rundreise tauchen Sie ein in die zauberhafte Welt des Sultanats Oman und lernen die faszinierende Kultur mit all ihren Facetten kennen. Ein orientalisches Märchen aus 1001 Nacht erwartet Sie, mit prachtvollen Palästen, bunten Märkten, Jahrtausende alten Traditionen und geschichtsträchtigen Orten. Trotz dem Einzug von Fortschritt und Moderne hat das Land die althergebrachten Traditionen bewahrt und nichts von seinem mystischen und magischen Flair eingebüßt. Das weltoffene Sultanat verbindet Monarchie und Neuzeit und heißt Sie mit der typisch, arabischen Gastfreundschaft in einem märchenhaften Ambiente willkommen. Sie lernen das kontrastreiche Leben zwischen Wohlstand und Wüste kennen und erleben authentische Eindrücke auf Ihrer Rundreise. Endlose Wüsten, eine traumhafte Küstenlinie mit herrlichen Stränden, grünen Oasen und grandiose Gebirgszüge zeugen von der landschaftlichen Vielfalt des Sultanats Oman. Das Sultanat Oman zählt zu einem der faszinierendsten und sichersten Reiseländer in der arabischen Welt.

1. Tag: Flug nach Maskat
Nonstopflug mit der renommierten Fluggesellschaft Oman Air. Am Abend landen Sie am Flughafen in Maskat, der Hauptstadt des Sultanats Oman.

2. Tag: Maskat
Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter fahren Sie heute zu einem Fischmarkt und können den fangfrischen Fisch bestaunen und miterleben, wie dieser gehandelt wird. Des Weiteren werden Sie heute die eindrucksvolle Festung in Nakhl besichtigen, die auf einem Hügel thront. Im Inneren der Festung können Sie die mit kunstvollen Schnitzereien ausgestatteten Räumlichkeiten bewundern und einen imposanten Blick auf die umliegende Landschaft genießen. Vor der Rückfahrt in die Hauptstadt Maskat bleibt noch etwas Zeit, die bekannten Mineralquellen zu besichtigen. In Maskat lernen Sie heute auch noch die Hauptstadt kennen und können den Zauber dieser arabischen Stadt erleben. Die Stadt Maskat ist glänzend weiß und von kargen braunen Bergen umgeben und schmiegt sich malerisch an das Meer. Beeindruckende, moderne arabische Architektur steht dem orientalischen Treiben im Souk gegenüber. Während eines Stopps können Sie den farbenprächtigen Sultanspalast bei einer Außenbesichtigung bestaunen. Es ist der offizielle Palast seiner Majestät Sultan Qaboos, der von zwei portugiesischen Forts aus dem 16. Jahrhundert flankiert wird. Die Fahrt führt Sie dann entlang der schönen Uferpromenade „Corniche“ mit Blick auf den Hafen zum quirligen Mutrah Souk. Bummeln Sie durch die verwinkelten Gassen des Souks, in denen die Luft vom Duft der edlen Gewürze und des Weihrauchs erfüllt ist. Lassen Sie sich verzaubern von dem orientalischen Warenangebot und feilschen Sie mit den Händlern um den besten Preis. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

3. Tag: Maskat
Bevor Sie heute die omanische Hauptstadt Maskat verlassen besichtigen Sie noch die große Sultan Qaboss Moschee, das Wahrzeichen von Maskat. Sie ist die größte und sehenswerteste Mosche im Sultanat Oman. Das architektonische Schmuckwerk beeindruckt mit einem fast 4.300 m² großen handgeknüpften Teppich und mit einem gewaltigen Kronleuchter, der mit über 600.000 Swarovski-Kristallen bestückt ist und die Moschee in einem magischen Licht erstrahlen lässt. In der Gebetshalle, dem Herzstück des Gotteshauses, finden über 6.000 Gläubige Platz. Vorbei an der Bergoase Fanjah fahren Sie anschließend nach Bahla. Hier besichtigen Sie das Bahla Fort (Außenbesichtigung), die größte Lehmfestung im Sultanat Oman. Das Meisterwerk aus Lehm wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Anschließend geht es weiter zum historischen Palast von Jabrin, einem Meisterwerk omanischer Architektur. Hier können Sie traditionelle omanische Wohnkultur in ihrer feinsten Form bewundern. Werfen Sie einen Blick auf die wunderbar bemalten Holzdecken, die mit feinen Blütenranken und farbenfrohen Arabesken bestückt sind. Zahlreiche Gebrauchs- und Alltagsgegenstände gewähren Ihnen einen guten Einblick in das Leben der damaligen Zeit. Nach der Besichtigung des Palastes von Jabrin setzen Sie Ihre Reise fort und erreichen Ihr heutiges Tagesziel Nizwa. Die wunderschöne Oasenstadt liegt zu Füßen der grandiosen Bergkulisse des Akhdargebirges. In Nizwa besuchen Sie die mächtige, lehmfarbene Burganlage. Von den Zinnen des Forts können Sie einen imposanten Rundblick auf die Stadt Nizwa und das Umland werfen. Schlendern Sie dann durch den quirligen Souk, der bekannt ist für erlesenen Silberschmuck und kunstvoll gefertigte Krummdolche. 2 Nächte in Nizwa.

4. Tag: Nizwa und Umland
Heute unternehmen Sie einen Abstecher in das Bergdorf Misfah mit seinen wunderschönen Terrassenfeldern an steilen Berghängen und setzen Ihre Reise nach Al Hamra fort. Besichtigen Sie den alten Ortskern, der aus mehrstöckigen Ziegelhäusern aus dunkelrotem Lehm besteht, sowie das Bait-al-Safah-Museum. Hier wird Kaffee geröstet, Mehl gemahlen, Brot gebacken und andere Alltagstätigkeiten gezeigt. Über das Wadi Ghul fahren Sie dann mit einem Geländewagen weiter in die Region des Bergmassivs des Jebel Shams. Von einem in etwa 2.000 m Höhe gelegenen Plateau haben Sie einen gigantischen Blick in eine 1.000 m tiefe Schlucht, die zu Recht als „Grand Canyon“ des Omans bezeichnet wird.

5. Tag: Wahiba-Wüste
Heute spazieren Sie in der malerischen Oase Birkat al-Mauz und erhalten Einblicke in das antike Falaj-Bewässerungssystem (UNESCO Weltkulturerbe). Danach verweilen Sie im wunderschönen Wadi Bani Khalid mit türkisblauen, natürlichen Wasserbecken. Wer mag, kann dort ein erfrischendes Bad nehmen! Bitte achten Sie jedoch beim Schwimmen auf die islamische Kleiderordnung, da das Wadi Bani Khalid auch gerne von Einheimischen besucht wird. Empfehlenswert ist den Oberkörper durch ein T-Shirt zu bedecken, die Beine müssen jedoch nicht bedeckt sein. Einen Höhepunkt stellt die Wahiba-Wüste mit ihren Sand­dünen dar. Sie erreichen Ihr Wüstencamp, wo Sie in komfortablen Zelten mit Betten und eigener Dusche/WC übernachten. Freuen Sie sich auf das Meer von Sand, das von honiggelb bis rot alle Schattierungen aufweist und erleben Sie mit etwas Glück einen wunderschönen Sonnenuntergang über den Dünen. Nach dem Abendessen können Sie die Stille der Wüste unter dem funkelnden Sternenhimmel genießen. Eine Nacht in einem komfortablen Wüstencamp.

6. Tag: Sur
Die Rückfahrt nach Maskat führt Sie durch eine bezaubernde Landschaft. Einen Halt legen Sie in der alten Seefahrerstadt Sur ein. Hier besuchen Sie eine Dhauwerft und erhalten einen Einblick in diese alte Schiffbaukunst, dem traditionellen Handwerk im Sultanat. Nur in der Stadt Sur kann man das Entstehen dieser traditionellen Holzschiffe noch besichtigen. Im Anschluss setzen Sie Ihre Reise durch eine zerklüftete Küstengebirgslandschaft nach Maskat fort. Von hier aus fliegen Sie dann abends mit Oman Air ca. 1.000 km weiter in den Süden des Sultanats Oman nach Salalah (ca. Flugezeit ca. 1 Std.). Herzlich willkommen in der Weihrauchregion Dhofar! 3 Nächte in Salalah.

7. Tag Dhofar
Von Salalah fahren Sie entlang wunderschöner Strandabschnitte in die Nähe des Fischerdorfs Mughsail und erleben hier die bekannten „Blowholes“. Diese sind Felslöcher, aus denen die Meeresbrandung unter Getöse in spektakulären Fontänen in die Luft schießt (tidenabhängig). Auf Ihrer Weiterfahrt in das Qara-Gebirge zum Grab des Propheten Hiob passieren Sie immer wieder Weihrauchbäume, deren Harz den einstigen Reichtum der Region begründete und auch heute noch dort geerntet wird. Im Weihrauchmuseum erhalten Sie dann einen Einblick in die Geschichte und Bedeutung des Weihrauchs im Sultanat Oman. Ihre Stadtexpedition durch Salalah führt Sie heute außerdem zur Shanfari-Moschee (Außenbesichtigung) sowie zum Souk. Tauchen Sie ein in die raffinierte Welt der Düfte, in der es überall nach Weihrauch und Myrrhe riecht.

8. Tag: Wadi Darbat und Samharam
Heute fahren Sie in das wunderschöne und beeindruckende Wadi Darbat – unter vielen Omankennern eines der schönsten Wadis im Sultanat Oman! In dem östlichen Teil der Provinz Dhofar ist eine weitere Station sehenswert: die antike Hafenstadt Samharam, die seinerzeit mit dem Handel von Weihrauch, Myrrhe und Sklaven zu Reichtum gelangte. Zurück in Salalah können Sie anschließend Ihren freien Nachmittag zur Erholung in Ihrem Strandhotel nutzen.

9. Tag: Salalah – Erholung
Ihr freier Tag zum Abschied! Lassen Sie die vergangenen Tage Revue passieren und entspannen Sie in Ihrem Strandhotel. Am Abreisetag steht Ihnen Ihr Hotelzimmer bis 12 Uhr zur Verfügung, Sie können jedoch noch die Hoteleinrichtungen, wie zum Beispiel den Swimming-Pool, bis zur Ihrer Abreise nutzen. Danach erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen nach Salalah für den Rückflug über Maskat in Ihr Heimatland.

10. Tag: Wieder Zuhause
Über Nacht fliegen Sie von Maskat nach Frankfurt. Eine sicherlich unvergessliche Reise liegt hinter Ihnen.

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:
1. Kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
2. Garantierte Durchführung ab 4 Gästen
3. Nonstop-Flug mit Oman Air via Maskat und Rückflug von Salalah via Maskat nach Frankfurtsultan_qaboos_moschee_in_mascat_3988ed3946
4. Alle Steuern und Gebühren
5. Inlandsflüge laut Reiseverlauf
6. Alle Transfers während der Reise
7. 7 Übernachtungen in bewährten Hotels
8. 8 x Frühstück
9. 4 x Abendessen
10. Fahrten in Geländefahrzeugen am 4., 5. Und 6. Tag
11. 1 Nacht im Wüstencamp
12. Deutsch sprechende Reiseleitung

Jubiläumspreis pro Person              €  2259,–

am 05.02.19, 19.02.19, 12.03.19,Muscat
26.03.19, 15.10.19, 22.10.19, 12.11.19

Aufpreis Termine 09.02., 14.02., 07.03.,
03.10., 24.10., 07.11., 26.11.19                                       €          40,–

Aufpreis Termin 16.02., 26.09., 05.10.,

12.10., 26.10., 02.11.19                                                   €          90,–
Einzelzimmerzuschlag                                                ab  €         660,–
Rail Fly Bahnfahrkarte                                                     €          71,–

 

Höhepunkte dieser Reisewueste_a611940d37
– malerische Oasen & beeindruckende Wüstenlandschaften
– Hauptstadt Maskat, alte Oasenstadt Nizwa & die alte Seefahrerstadt Sur
– Außenbesichtigung des Bahla Forts (UNESCO Weltkulturerbe) & Einblicke in das antike Falaj-Bewässerungssystem (UNESCO Weltkulturerbe)
– Aufenthalt in Salalah, in der mystischen Weihrauchregion im Süden Omans