Garantierte Durchführung ab 4 Personen, max. Teilnehmerzahl 12 PersonenIndien SKR Route

Höhepunkte Südindiens

Diverse Termine von Februar bis Dezember 2019
Reisedauer 14 Tage

 

Erleben Sie den bunten und ursprünglichen Süden Indiens und entdecken Sie exotische Landschaften, traditionelle Kultur sowie eine atemberaubende Tiervielfalt im Periyar Nationalpark. Lassen Sie sich von der großartigen Tempelbaukunst in Tamil Nadu verzaubern und genießen Sie eine beeindruckende Fahrt durch die malerische Wasserlandschaft der Backwaters!

1. Tag: Flug nach Chennai
Heute beginnt Ihre Reise nach Südindien und Sie fliegen mit Air India über Delhi nach Chennai.

2. Tag: Chennai – Mahabalipuram
Namaste und herzlich willkommen in Südindien! Vor Ihnen liegt eine spannende und interessante Reise durch die indischen Bundesstaaten Tamil Nadu und Kerala. Nach Ihrer Ankunft in Chennai fahren Sie direkt weiter zu Ihrem Strandhotel in Mahabalipuram (ca. 60 km; ca. 1,5 Std.), wo Sie sich den restlichen Tag von der Anreise erholen können. Wie wäre es beispielsweise mit einem abendlichen Spaziergang entlang der Uferpromenade? Die nächsten zwei Nächte verbringen Sie in Mahabalipuram.

3. Tag: Kanchipuram
Ihr Tag beginnt mit einem Ausflug nach Kanchipuram, eine der ältesten Städte Südindiens und gleichzeitig eine heilige Pilgerstätte für Hindus. Die sogenannte „Stadt der 1.000 Tempel“ imponiert noch heute durch rund 200 erhaltene Tempel aus dem 7. und 8. Jahrhundert. Neben den filigran gestalteten Tempeln ist Kanchipuram außerdem für die Seidenherstellung bekannt. In einer Seidenweberei wird Ihnen das traditionelle Handwerk nähergebracht. Anschließend kehren Sie nach Mahabalipuram zurück und besuchen dort den von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannten Tempelkomplex, der einen schön gelegenen Küstentempel, sowie die sog. „Fünf Rathas“ umfasst. Die fünf Scheintempel und die drei Tierdarstellungen (Elefant, Löwe und Bulle) stammen ebenfalls aus der Pallava Zeit des 7. Jhd. und wurden einst aus riesigen Granitblöcken herausgeschlagen. Wie diese kunstvolle Arbeit verrichtet wird, bringen Sie anschließend beim Besuch eines Steinmetzes in Erfahrung.

4. Tag: Puducherry
Freuen Sie sich auf das nächste Ziel Puducherry, einen am Golf der Bengalen gelegenen, charmanten Küstenort mit französischem Flair. Genießen Sie die koloniale Architektur, die traumhafte Strandpromenade oder schauen Sie den Einheimischen beim Pétanque spielen zu, einem Boule-ähnlichen Präzisionssport. Am Nachmittag sammeln Sie erste spirituelle Eindrücke beim Besuch des Sri-Aurobindo-Ashrams, einem bekannten indischen Meditationszentrum in Puducherry. Der Ashram wurde 1926 gegründet, um Yoga und Wissenschaft zu vereinen. In Puducherry verbringen Sie eine Nacht.

5. Tag: Kumbakonam
Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reise weiter nach Süden (ca. 155 km; ca. 3 bis 4 Std.). Auf dem Weg halten Sie an den Tempelanlagen von Chidambaram und Kumbakonam. Machen Sie sich heute Ihr eigenes Bild von den großartigen Zeugnissen der alten tamilischen Hochkultur. Kumbakonam ist zudem bekannt für seinen köstlichen Kaffee, der mit reiner Kuhmilch serviert wird. Haben Sie die Tempelbesichtigungen hungrig gemacht? Dann sollten Sie sich ein köstliches indisches Curry nicht entgehen lassen! Die kommenden zwei Nächte verbringen Sie in Kumbakonam.

6. Tag: Trichy – Srirangam – Thanjavur
Ein Tagesausflug führt Sie nach Tiruchirappalli, kurz Trichy. Dort besuchen Sie die auf einem 83 Meter hohen Felsen erbaute Festungsanlage Rock Fort. Von dort oben haben Sie einen fantastischen Blick auf die Stadt. Unweit von Trichy befindet sich der berühmte Pilgerort Srirangam, der einen der größten Tempelkomplexe des Landes beherbergt: den Ranganath-Swami-Tempel. Er ist Hauptattraktion der Tempelstadt und ein Paradebeispiel für die hinduistische Baukunst. Anschließend zieht Sie der rund 1.000 Jahre alten Brihadisvara Tempel (UNESCO Weltkulturerbe) nach Thanjavur. Dieses Bauwerk ist der hinduistischen Gottheit Shiva gewidmet und entstand zu Hochzeiten der Chola-Dynastie. Beeindruckend ist außerdem der weitläufige Palastkomplex in Thanjavur aus dem 16. Jahrhundert, der eine Kunstgalerie mit zahlreichen handgefertigten Chola-Statuen beherbergt.

7. Tag: Chettinad
Einst bevölkerten die reichen Kaufmänner der Chettiars die nach ihnen benannte Stadt Chettinad. Geschickte Finanzgeschäfte und ein Gespür für den Handel brachte dem Clan ein stattliches Vermögen ein. Noch heute zeugen glanzvolle Villen und elegante Herrenhäuser von dem einstigen Reichtum und der glorreichen Vergangenheit Chettinads. Neben seiner Architektur ist die Stadt außerdem für seine regionaltypische und feurige Küche bekannt. Beim heutigen gemeinsamen Abendessen können Sie sich von den Köstlichkeiten überzeugen. Sie verbringen eine Nacht in einem Palasthotel in Chettinad.

8. Tag: Madurai
Sie erreichen die Stadt Madurai, deren Häuser von riesigen Tempeln überragt werden. Begeben Sie sich in das bunte Getümmel von Pilgern, Geschäftsleuten, Ochsenwagen und Rikschas in der Altstadt und besuchen Sie anschließend den Thirumalai-Nayak-Palast. Noch heute zeugen das eindrucksvolle Eingangstor, die Haupthalle und die Tanzhalle von der prunkvollen Vergangenheit. Ein besonderes Erlebnis Ihrer Reise ist sicherlich die Teilnahme an einer Abendzeremonie im bekannten Sri Meenakshi Tempel. Mit seinen kunterbunten Abbildungen von Göttern, Tieren und mythischen Gestalten, die Säulen und Türme überziehen, gehört er definitiv zu den beeindrucktesten und farbenprächtigsten Tempeln Indiens. Tauchen Sie ein in die spirituelle Stimmung von Pilgerströmen, Trommeln, glimmenden Räucherstäbchen, Opferblumen und gedämpftem Kerzenlicht. In Madurai verbringen Sie eine Nacht.

9. Tag: Madurai – Periyar
Abseits der Großstädte Südindiens befindet sich der Periyar Nationalpark. Bereits die Fahrt dorthin (ca. 165 km; ca. 3 bis 4 Std.) gestaltet sich dank zahlreicher Tee-, Kaffee-, Gewürz- und Pfefferplantagen sehr spannend und abwechslungsreich. Da der Nationalpark die Heimat vieler Tiere wie Elefanten, Tiger, Büffel und Affenarten ist, besteht eine große Chance, diese aus nächster Nähe zu beobachten. Am frühen Abend steigen Sie in ein Boot auf dem Periyar-See (Dauer ca. 2 Std.) um und können mit etwas Glück die wilden Tiere und viele endemische Pflanzen aus einer ganz anderen Perspektive erkunden. Eine Übernachtung in Periyar.

10. Tag: Kochi
Genießen Sie heute die charmante Hafenstadt Kochi in all Ihren Facetten und wandeln Sie auf den Spuren ihrer kolonialen Vergangenheit. Auf dem Programm stehen heute der Stadtteil Mattancherry mit der jüdischen Synagoge, dem holländischen Palast und der Franziskanerkirche. Schnell werden Sie merken, dass die Stadt eine vielfältige Kolonialzeit erlebte und etliche europäische Einflüsse noch heute das Stadtbild prägen. Den anschließenden Nachmittag können Sie nach Ihrem Belieben gestalten und die Stadt in Ihrem eigenen Tempo erkunden. Schlendern Sie durch die Straßen oder kaufen Sie vor Ort einige exotische Gewürze ein. Gegen Abend kommen Sie für ein schmackhaftes gemeinsames Abendessen mit Ihrer Reiseleitung zusammen.

11. Tag: Kochi
Zum Abschluss Ihrer Rundreise durch Südindien wartet ein besonderes Highlight auf Sie. Mit einem traditionellen Hausboot fahren Sie durch das einzigartige Schauspiel verzweigter Flüsse und ungebändigter Natur der Backwaters. Bestaunen Sie die üppigen, dicht von Palmenhainen bewachsenen Ufer und die großen, saftig grünen Reisfelder. Sie werden vom Boot aus auch einige Anwohner beobachten können, die dort ihrem Alltag des ländlichen Lebens nachgehen. Nach dieser aufregenden Tour müssen Sie gar keinen weiten Weg zur Unterkunft auf sich nehmen: Sie übernachten für eine Nacht auf dem traditionellen Hausboot.

12. Tag: Mararikulam
Heute heißt es Abschied nehmen von Ihrer Reiseleitung – ab jetzt steht für Sie nur noch Entspannung auf dem Programm. Nachdem Sie das Hausboot verlassen haben fahren Sie nach Mararikulam (ca. 15 km, ca. 30 Min.) , einem kleinen Fischerdorf direkt am Meer. Gestalten Sie Ihre verbleibenden Urlaubstage ganz nach Ihren Wünschen. Entspannen oder spazieren Sie am weitläufigen Strand, lesen Sie ein Buch oder genießen Sie die Ruhe am Pool. Vielleicht ist Ihnen ja auch nach einer wohltuenden Ayurveda-Massage zumute (buchbar vor Ort). Sie verbringen zwei Nächte in einem Strandresort in Mararikulam.

13. Tag: Mararikulam
Auch an diesem Tag können Sie Ihr Programm nach eigenem Belieben gestalten. Mararikulam erscheint mit seinen kleinen Dorfstraßen, den Strand und kleine, strohbedeckte Hütten wie ein Postkartenmotiv. Kosten Sie unbedingt die zahlreichen Meeresfrüchte und Fischspezialitäten.

14. Tag: Rückflug nach Deutschland
Früh am Morgen erfolgt der Transfer zum Flughafen Kochi. Von dort aus fliegen Sie via Delhi zurück nach Frankfurt mit Ankunft am selben Tag.

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen:kuestentempel_mahabalipuram_36fd67766d
1.   Kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
2.   Garantierte Durchführung ab 4 Gästen
3.   Linienflug mit Air India ab Frankfurt über Delhi nach Chennai und zurück von Kochi
4.   Alle Steuern und Gebühren
5.   Alle Transfers während der Reise
6.   12 Übernachtungen in bewährten Hotels
7.   13 x Frühstück
8.   1 x Mittagessen
9.   3 x Abendessen
10. Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
11. Deutsch sprechende Reiseleitung

 

Jubiläumspreis pro Person tempelkunst_chidambaram_suedindien_e55a8f4dff
am 23.02.19                                          € 1999,–

Aufpreis Termin 02.03.19                                  €       60,–
Aufpreis Termine 12.10.,23.11.19                     €     100,–
Aufpreis Termine 26.10.,09.11.,16.11.19          €     130,–
Aufpreis Termin 21.12.19                                 €     200,–

Einzelzimmerzuschlag                                  ab €    590,–
Rail & Fly Bahnfahrkarte                                  €      71,–

Höhepunkte dieser Reise
– Die schönsten Tempelanlagen Südindiens, u.a. der Küstentempel in Mahabalipuram & Brihadisvara in      
Thanjavur (UNESCO Kulturerbe)
– Koloniales Flair in Kochi
– Bootsfahrt & Übernachtung auf einem Hausboot in den Backwaters von Kerala
– Erholung am Strand von Mahabalipuram & in Mararikulam am Ende der Reise