Usbekistan Route neu

Garantierte Durchführung ab 2 Personen, max Teilnehmer 12 Personen

Orientalisches Märchen auf der Seidenstraße

Faszinierendes Usbekistan – die besondere Reise

Diverse Termine von September bis Oktober 2018 – Reisedauer 11 Tage

 

Ein faszinierendes Reiseland! Begeben Sie sich auf die zauberhafte alte Seidenstraße und lassen Sie sich in die Welt von 1001 Nacht entführen. Magische Orte wie Samarkand, Buchara und Khiva mit ihrer tausendjährigen Geschichte versprühen orientalischen Charme, und farbenfrohe Basare berauschen Ihre Sinne!

1. Tag: Flug nach Taschkent
Bequemer Nonstop-Linienflug mit Uzbekistan Airways von Frankfurt nach Taschkent. Ankunft am Abend und Transfer zu Ihrem Hotel. 1 Nacht in Taschkent.

2. Tag: Taschkent – Khiva – Barak
Sie werden diese Stadt lieben mit ihrem orientalisch-russischen Flair, den großen Parkanlagen, Museen und Theatern, breiten Straßen, schicken Geschäften und Basaren. Erleben Sie historische Sehenswürdigkeiten wie das Kaffali-Schaschi Mausoleum oder die Barak-Khan Medrese während Ihres Rundgangs durch die Altstadt. Nach einem Streifzug über den Tschor-Su Basar fliegen Sie am Nachmittag in den Westen nach Urgentsch und fahren weiter in die Oasenstadt Khiva. 2 Nächte in Khiva.

3. Tag: Erkundung des historischen Zentrums Khivas
Ein Höhepunkt Ihrer Reise! Nicht umsonst wird die Altstadt von Khiva (UNESCO Weltkulturerbe) als riesiges „Freilichtmuseum“ bezeichnet. Bewundern Sie auf Ihrem Rundgang durch das historische Zentrum die orientalischen Ornamente und türkisblauen Fliesen der reich verzierten Bauwerke. Flanieren Sie durch verwinkelte Altstadtgassen mit Lehmhäusern und sprechen Sie auf Straßenbasaren mit Handwerkern und Stickerinnen, die stolz ihre Kunst zeigen. In diesem wunderschönen, orientalischen Ambiente finden Sie immer wieder neue Motive zum Fotografieren und Plätze zum Verweilen. Am Abend genießen Sie den Sonnenuntergang über der Oase.

4. Tag: Khiva – Buchara Reise durch die Wüste Kisilkum
Während Sie durch die Weite der Wüstenlandschaft reisen, erzählt Ihnen Ihre Reiseleitung von der Geschichte und Kultur des Landes sowie von den Traditionen der 120 verschiedenen Volksgruppen Usbekistans. Freuen Sie sich auf eine kleine, gemütliche Rast unterwegs in der Wüste, bevor Sie nach einer langen Fahrt (ca. 8 – 10 Std.) am späten Nachmittag Buchara erreichen. Welch ein Kontrast zur Wüste! Menschen flanieren durch die Straßen oder sitzen auf Diwans vor kleinen Teehäusern und schlürfen dampfenden Tee. Schon am ersten Abend fühlen Sie sich hier wohl. 3 Nächte in Buchara.

5. Tag: Rundgang durch die Altstadt Bucharas – Basars
Erleben Sie auf Ihrem Rundgang die Magie der einzigartigen Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) mit ihren prachtvollen Palästen, Moscheen und Medresen. An den berühmten Pilgerstätten können Sie vielen islamischen Wallfahrern begegnen. An der alten Seidenstraße gelegen ist Buchara aber auch Handelsstadt. Tauchen Sie ein in das Treiben der Handwerker im Basar und entdecken Sie Holzschnitzer, Messerschmiede, Keramiker, Teppichmacher, Stickerinnen und Weberinnen. Bei Ihrer Besichtigung der Festung Ark werden Sie feststellen, dass sich innerhalb dieser massiven Mauern nicht nur die Regierungs- und Wohngebäude der Herrscher Bucharas befinden, sondern auch Heiligtümer und ein Gefängnis.

6. Tag: Buchara
Vor den Toren Bucharas besuchen Sie zunächst das Grab von Naqshbandi, das heute ein bedeutender Pilgerort in Buchara ist. Anschließend fahren Sie zur wundervollen Sommerresidenz des letzten regierenden Emirs von Buchara mit ihrer imposanten Parkanlage. Starten Sie anschließend in Ihren freien Nachmittag. Bummeln Sie über den orientalischen Basar, entspannen Sie bei einem Hamambesuch in der Altstadt oder besuchen Sie ein usbekisches Puppentheater (optional, ca. 8 US$). Wir wäre es mit einer heißen Tasse Kaffee? Das Café Wishbone bietet neben Kaffee und Tee auch einen „Stammtisch“ für den Austausch von Deutschen und Usbeken. Mit etwas Glück setzen sich usbekische Deutsch-Studenten zu Ihnen und freuen sich über einen Plausch.

7. Tag: Buchara – Schar-e Sabs – Samarkand
Heute fahren Sie nach Schahr-e Sabs (UNESCO Weltkulturerbe), zum Geburtsort Timurs, des Nachfolgers von Dschingis Khan. In kurzer Zeit eroberte er ein größeres Weltreich als Alexander der Große. Sie besichtigen König Timurs überwältigende Bauwerke und spazieren durch die Stadt. Spätnachmittags reisen Sie weiter nach Samarkand, der Hauptstadt von Timurs Reich. 2 Nächte in Samarkand.

8. Tag: Samarkand – Taschkent – Gur-Emir – Zugfahrt nach Taschkent
Am Vormittag entdecken Sie das wohl bekannteste Symbol Usbekistans: Der zentrale Registan Hauptplatz (UNESCO Weltkulturerbe) beeindruckt mit einem imposanten Ensemble aus drei kunstvoll verzierten Koranschulen. Lassen Sie die einmalige Atmosphäre des riesigen Platzes auf sich wirken! Nach der Besichtigung des Gur-Emir-Mausoleums bummeln Sie über den farbenprächtigen Basar und lassen sich von den orientalischen Düften verzaubern. Am späten Nachmittag geht es zum Bahnhof, denn die lange Strecke zurück in die Hauptstadt Taschkent legen Sie bequem und schnell mit dem Zug zurück. Eine gute Gelegenheit, um mit Ihren usbekischen Mitreisenden ins Gespräch zu kommen. 2 Nächte in Taschkent.

9. Tag: Taschkent – Denkmal des Amir Timur – Abschiedsessen
Der Unabhängigkeitsplatz, das Denkmal des Amir Timur, der Broadway und die U-Bahn mit den schmucken Stationen prägen das andere, moderne Stadtbild von Taschkent, das Sie sich heute ansehen. Bei einem gemeinsamen Abschiedsessen lassen Sie Ihre erlebnisreiche Reise entspannt ausklingen.

10. Tag: Taschkent – Rückreise
Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Linienflug ab Taschkent nach Frankfurt. Ankunft vormittags. Eine beeindruckende Reise liegt hinter Ihnen.

Im Reisepreis eingeschlossene LeistungenUsbekistan Madrese neue
1.   Kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
2.   Garantierte Durchführung ab 2 Gästen
3.   Linienflug ab FrankfurtFlug mit Uzbekistan Airways nach Taschkent und zurück
4.   Alle Gebühren Steuern
5.   Inlandsflug mit Uzbekistan Airways von Taschkent nach Urgentsch
6.   Alle Transfers während der Reise
7.   Zugfahrt von Samarkand nach Taschkent
8.   10 Übernachtungen in bewährten Hotels
9.   8 x Frühstück
10. 1 x Mittagessen/Lunchbox
11. 4 x Abendessen
12. Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
13. Deutsch sprechende Reiseleitung

Sonderreisepreis gur_emir_das_grab_des_gebieters_in_samarkand_284a5a2ad8
03.09.18, 17.09.18, 24.09.18, 01.10.18
pro Person                                                  € 1929,–

Einzelzimmerzuschlag                                               €     270,–
Rail & Fly Bahnfahrkarte                                           €      69,–

Höhepunkte dieser Reise

– UNESCO Weltkulturerbestätten entlang der alten Seidenstraße in
Samarkand, Buchara, Khiva & Schahr-e Sabs
– Königliche Bauwerke in Schahr-e Sabs (UNESCO Weltkulturerbe)
– Orientalisches Flair & jahrtausendealte Geschichte zwischen Wüste & Bergen
– Glänzend blaue Minarette & prachtvolle Moscheen mit filigranen Ornamenten

Das Besondere dieser Reise

– Unvergessliche Begegnungen mit der gastfreundlichen Bevölkerung in Handwerkszentren oder im Studentencafé
– Blick über die Altstadt von Khiva bei Sonnenuntergang
– Alte Handwerkskünste & faszinierende Entdeckungen auf orientalischen Basaren
– Besuch einer historischen Papiermühle
– Mit dem Zug komfortabel reisen auf der Strecke Samarkand – Taschkent