Garantierte Durchführung ab 4 Personen, max. Teilnehmerzahl 12 PersonenVietnam Route neu

Vietnam – Höhepunkte

Entdecken Sie faszinierende Städte                                                           und außergewöhnliche Landschaften
Diverse Termine von September bis November 2018 –                    Reisedauer 15 Tage

 

Erleben Sie das faszinierende Mosaik der verschiedenen Landschaften und Kulturen im „Land des aufgehenden Drachens“. Genießen Sie eine traumhafte Bootsfahrt durch die Halong-Bucht und durch das Mekong-Delta und lassen Sie sich von der Gastfreundlichkeit und dem geschäftigen Treiben des Landes verzaubern!

1. Tag: Flug nach Hanoi
Linienflug ab Frankfurt Nonstop nach Hanoi. Genießen Sie den zuvorgekommenen Service dieser renommierten Airline.

2. Tag: Hanoi Rikschafahrt – Ngoc Son Tempel – Hoan Kiem See
Willkommen in Hanoi, der stolzen und ehrwürdigen Hauptstadt von Vietnam, die am Roten Fluss liegt! Nach Ihrer Ankunft am Flughafen erfolgt der Transfer in Ihr Hotel in der Stadt. Tauchen Sie anschließend bei einem Spaziergang durch die Altstadt in das bunte Treiben von Hanoi ein uns lassen Sie auch während einer Rikschafahrt die vielseitigen Eindrücke auf sich wirken. Ein kleiner Spaziergang am Hoan Kim See mit dem Ngoc Son Tempel auf der kleinen Jade-Insel rundet das Besichtigungsprogramm ab. Danach können Sie mit Ihren ersten Eindrücken in Ihren freien Nachmittag starten. 2 Nächte in Hanoi.

3. Tag: Hanoi Ho Chi Minh Mausoleum – Literaturtempel – Völkerkundemuseum – KOTO-Restaurant
Heute fahren Sie zum Ho Chi Minh Mausoleum und besichtigen dieses von außen sowie die frühere Residenz des Revolutionärs. Ho Chi Minh gilt als die wohl berühmteste Persönlichkeit von Vietnam. Er verkündete im Jahr 1945 die Unabhängigkeit und gründete damit die Demokratische Republik Vietnam. Sie besichtigen ebenfalls die im Jahr 1049 errichtete Einpfahlpagode und erhalten außerdem Eindrücke von der ethnologischen Vielfalt Vietnams während des Besuchs im Völkerkundemuseum. Zusätzlich werden Sie den fast 1000 Jahre alten Literaturtempel kennen lernen, der die erste Nationalakademie Vietnams darstellt. Ihr heutiges Mittagessen nehmen Sie im KOTO-Restaurant ein, in dem Jugendliche mit schwierigem sozialen Hintergrund in der Gastronomie ausgebildet werden und somit eine neue Zukunftsperspektive erhalten.

4. Tag: Hanoi – Ninh Giang – Halong – Mittagessen bei Einheimischen
>Am Vormittag fahren Sie nach Ninh Giang und genießen eine private Wasserpuppentheatervorführung. Seit ca. 1.000 Jahren behauptet sich in Vietnam die Kunstform des Wasserpuppentheaters. Farbenprächtige und kunstvoll geschnitzte Holzpuppen gleiten durch das Wasser und erzählen Geschichten bzw. stellen den Alltag der Vietnamesen dar. Nach dem Mittagessen mit Köstlichkeiten aus der regionalen Küche, die von einer einheimischen Familie zubereitet werden, fahren Sie weiter nach Halong. Sie fahren vorbei an Reisfeldern und können, je nach Saison, auf den Feldern Bauern mit Ihren Wasserbüffeln bei der Arbeit beobachten. 1 Nacht in Halong.

5. Tag: Halong-Bucht – Hanoi – Hue Holzsegelschifffahrt inkl. Mittagessen
Aus grünlich schimmerndem Wasser ragen vom Dschungel überwucherte Karstkegel und steile Felstürme hervor, die oft in einen zarten Dunst getaucht sind und gemeinsam mit der atemberaubenden Kulisse von zahlreichen Inseln eine überirdisch wirkende Landschaft gestalten. Daher verwundert es wenig, dass die UNESCO die Halong-Bucht schon 1994 zum Weltnaturerbe erklärt hat. Erkunden Sie die mystisch wirkende Halong-Bucht bei einer Fahrt in einer klassischen Holzdschunke. Vor Ort haben Sie auch die Möglichkeit, eine der zahlreichen Grotten zu besichtigen. Bei einem Mittagessen an Bord der Dschunke können Sie noch einmal in Ruhe die Halong-Bucht genießen, bevor am Nachmittag der Transfer zum Flughafen in Hanoi erfolgt, von wo aus Sie am Abend nach Hue (UNESCO Weltkulturerbe) fliegen (Flugzeit: ca. 1:10 Std.). Nach Ihrer Ankunft am Flughafen erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel 2 Nächte in Hue.

6. Tag: Hue Zitadelle mit Kaiserpalast – Khai Dinh Grab – Freizeit
Heute unternehmen Sie vormittags eine Zeitreise zurück in die Nguyen-Dynastie und besichtigen die gewaltige Zitadelle mit dem Kaiserpalast, deren Bauweise der „Verbotenen Stadt“ in China nachempfunden ist. Aufgrund der stilistischen Zusammenführung zwischen orientalischer und französischer Architektur bietet das Grabmal des zwölften Kaisers der Nguyen-Dynastie Kai Dinh ein weiteres interessantes Ausflugsziel. Der Rest des Tages kann von Ihnen nach Belieben gestaltet werden.

7. Tag: Hue – Hoi An – Thien Mu Pagode – Wolkenpass
Eine Bootsfahrt auf dem Parfüm-Fluss bringt Sie zur Thien Mu Pagode, ein Wahrzeichen von Hue. Sollte es möglich sein, geben Ihnen die buddhistischen Mönche tieferen Einblick in ihren Alltag und ihren Glauben. Nach der Überquerung des landschaftlich spektakulären Wolkenpasses steuern Sie dann auf das malerische Küstenstädtchen Hoi An zu. Auf Ihrem Weg dorthin erhalten Sie die Gelegenheit die wunderschönen Marmorberge zu betrachten und einige der zu buddhistischen Heiligtümern umfunktionierten natürlichen Grotten zu besichtigen. Sie werden außerdem das Cham Museum vor Ort besichtigen, das viele Relikte der Kultur des alten Königreichs ausstellt. Anschließend erreichen Sie dann das pittoreske Hoi An. Die in der Zeit des Champa Königreichs gegründete Stadt besaß einst einen der größten Handelshäfen Asiens und war durch ihre Anbindung an die Seidenstraße vielen verschiedenen kulturellen Einflüssen ausgesetzt, die sich noch heute in der Architektur der gut erhaltenen Altstadt widerspiegelt. 3 Nächte in Hoi An.

8. Tag: Hoi An – Schifffahrt mit einheimischen Fischern
Früh morgens erhalten Sie die Gelegenheit durch das reichhaltige Angebot des lokalen Marktes zu stöbern, bevor Sie an Bord eines Schiffes gehen und von einheimischen Fischern aus erster Hand erfahren, welche der traditionellen Fangtechniken am effizientesten ist. Entdecken Sie während einer Stadtführung die Geschichte von Hoi An und spazieren Sie vorbei an alten chinesischen Teakhäusern, der japanischen Brücke und vielen verschiedenen Tempeln, die allesamt die architektonische Vielfalt des UNESCO-Weltkulturerbes ausmachen.

9. Tag: Hoi An Freizeit – Tempelanlage My Son (optional)
Der heutige Tag steht Ihren individuellen Wünschen offen. Erkunden Sie selbstständig die Vielfältigkeit Hoi Ans oder genießen Sie einfach einen entspannten Tag am langen weißen Sandstrand. Alternativ können Sie einen individuellen optionalen Ausflug zur alten Tempelanlage My Son (UNESCO Weltkulturerbe)) unternehmen. Dieser optionale Ausflug ist bei Ihrer Reiseleitung vor Ort buchbar (der Preis ist abhängig von der Teilnehmerzahl, bei 4 Gästen ca. 27 USD).

10. Tag: Hoi An – Danang – Saigon – Ben Tre Bootstour Mekong Delta
Am frühen Morgen erfolgt der Transfer zum Flughafen nach Danang (ca. 40 km; ca. 45 min.). Wenig später landen Sie in der lebhaften Metropole Saigon, die offiziell auch den Namen Ho-Chi-Minh-Stadt trägt. Von dort aus geht es weiter in das Mekong Delta, das aufgrund einer enormen Reisproduktion auch als „Reisschüssel“ Vietnams bezeichnet wird. Im Laufe einer Bootsfahrt durch die unzähligen kleinen Kanäle und Flussarme des Mekongs können Sie das Leben der hier ansässigen Menschen beobachten. Unterwegs können Sie auch in kleinen ortsansässigen Handwerksbetrieben zuschauen, wie man zum Beispiel Puffreis oder Kokosnussbonbons herstellt. Mittags lädt Sie eine einheimische Familie zu einem Mittagessen ein. 1 Nacht in Ben Tre.

11. Tag: Ben Tre – Sa Dec – Can Tho Besuch des Marktes
Heute verlassen Sie Ben Tre und fahren nach Sa Dec. Die vielen Kanäle der Stadt lassen Sa Dec ein wenig wie eine Miniaturausführung Venedigs im Mekong Delta wirken. Vor Ort bummeln Sie über den lokalen Markt und besuchen ein antikes Mandarinhaus aus dem Jahre 1890. Danach fahren Sie weiter durch die bezaubernde Landschaft des weitläufigen Mekong-Deltas und erreichen schließlich Ihr heutiges Etappenziel Can Tho. 1 Nacht in Can Tho.

12. Tag: Can Tho – Cai Rang – Saigon Schwimmender Markt
Am frühen Morgen wird Cai Rang mit seinem schwimmenden Markt zur Attraktion. Von kleinen und großen Booten aus verkaufen die Einwohner der gesamten Region zahlreiche exotische Waren. Die schwimmenden Märkte im Mekong-Delta sind keine Touristenmärkte sondern Großhandelsmärkte, auf denen Obst und Gemüse aus dem Mekong Delta verkauft werden. Saisonal schwankt dadurch die Anzahl der Verkaufsboote nach den Erntezeiten und der Nachfrage. Danach heißt es Abschied nehmen vom Mekong-Delta und Sie fahren am Vormittag zurück in die pulsierende und dynamische Stadt Saigon. Vor Ort besuchen Sie den Stadtteil Cholon, das geschäftige und farbenfrohe Chinatown Saigons. Zum Abschluss des Tages statten Sie noch dem Thien Hau Tempel, in dem vor allem die einheimischen Frauen ihre Opfergaben an verschiedene Göttinnen darbieten, und dem sehr traditionellen Binh Tay Markt, einen Besuch ab. Hier können Sie nach Herzenslust Souvenirs einkaufen, aber bitte das Handeln nicht vergessen! 2 Nächte in Saigon.

13. Tag: Saigon – diverse Besichtigungen
Spüren Sie früh morgens, wie die Metropole erwacht und ihre typische Geschäftigkeit aufnimmt. Auf dem Plan steht heute ein Abstecher in den Tao Dan Park, der von den Einheimischen begeistert für Frühsport und als Oase der Ruhe genutzt wird. Schließen Sie sich den Einheimischen an und schlendern Sie über einen der vielen lokalen Märkte und essen Sie in einem beliebten Nudelrestaurant eine leckere und stärkende Nudelsuppe, so wie es die Einheimischen auch tun. Legen Sie in einem Kaffeehaus eine kleine Pause ein und mischen Sie sich unter die einheimischen Studenten und Geschäftsleute. Gegen Nachmittag erfahren Sie dann im Rahmen einer Stadtrundfahrt durch das historische Zentrum von Saigon mehr über die Geschichte der ehemaligen Hauptstadt der Republik Vietnam.

14. Tag: Saigon – Cu Chi Tunnel & Cao Dai Tempel (optional)
Heute führen Sie Programmregie! Sie können entweder eigenständig durch Saigon bummeln oder alternativ den optionalen Ausflug zu den berühmten Cu Chi-Tunneln sowie zum Caio Dai-Tempel buchen. Der optionale Ausflug ist bei Ihrer Reiseleitung vor Ort buchbar (der Preis ist abhängig von der Teilnehmerzahl, bei 4 Gästen ca. 44 USD). Bei den Cu Chi Tunneln handelt es sich um ein über 200 km langes Tunnelsystem, das vor allem den Vietcong im Indochinakrieg gegen die französischen Truppen als unterirdisches Operationsgebiet diente. Im großen und bunten Cao Dai Tempel in Tay Ninh erhalten Sie einen Einblick in die Cao Dai Religion, die Anfang des 20. Jahrhunderts entstand. Es ist eine Mischung aus Buddhismus, Konfuzianismus, Taoismus und verschiedenen einheimischem vietnamesischen Glaubensrichtungen. Ihr Hotelzimmer in Saigon steht Ihnen bis 12:00 Uhr zur Verfügung. Wenn Sie möchten, können Sie auch gerne einen late Check-out buchen (pro Zimmer ca. 30 €; Zimmerverfügbarkeit bis 18:00 Uhr). Wenn Sie dies wünschen, sprechen Sie uns bitte im Vorfeld der Reise an, damit wir für Sie die entsprechende Reservierung tätigen können. Zurück in Saigon erfolgt dann am späten Nachmittag der Transfer zum Flughafen  für den Rückflug nach Deutschland.

15. Tag: Wieder Zuhause
Am frühen Morgen landen Sie am Flughafen in Frankfurt. Eine unvergessliche Reise liegt hinter Ihnen.

 

Im Reisepreis eingeschlossene LeistungenVietnam Halong Bucht neu
1.   Kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
2.   Garantierte Durchführung ab 4 Gästen
3.   Nonstopflug mit Vietnam Airlines ab Frankfurt nach Hanoi
4.   Rückflug von Saigon via Hanoi nach Frankfurt
5.   Alle Steuern und Gebühren
6.   Inlandsflüge mit Vietnam Airlines inkl. Steuern & Gebühren
7.   Alle Transfers während der Reise
8.   12 Übernachtungen in bewährten Hotels
9.   12 x Frühstück
10. 4 x Mittagessen
11.  2 x Abendessen
12. Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
13. Deutsch sprechende Reiseleitung

 

Sonderreisepreis pro Person
am 30.09.18, 25.11.18                                           € 1999,–ninhbinh_5d0891fb38

Einzelzimmerzuschlag                                                           €    350,–
Aufpreis Termine 14.10.18, 28.10.18                                   €    100,–
Rail & Fly Bahnfahrkarte                                                      €     69,–

Höhepunkte dieser Reise

– Kompakte Reise zu den klassischen Höhepunkten Vietnams
– Traditionelles Hanoi & dynamisches Saigon
– Kaiserstadt Hue & charmantes Hoi An (beide UNESCO Weltkulturerbe)
– Dschunkenkreuzfahrt durch die Halong Bucht (UNESCO Weltnaturerbe)

Das Besondere an dieser Reise

– Besuch eines sozialen Projekts inkl. Mittagessen in Hanoi
– Besuch einer privaten Wasserpuppenshow inkl. Mittagessen
– Mittagessen bei einer einheimischen Familie im Mekong-Delta
– Authentische Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung auf lokalen Märkten & an religiösen Stätten