Kleingruppenreise Höhepunkte Mexiko - Diverse Termine von Februar bis November 2020

Jahrhundertealte Tempel und Pyramiden aus der Zeit der Maya und Azteken stehen im Kontrast zu den kolonialen Städten der spanischen Eroberer. Vom bergigen Hochland erstreckt sich die Landschaft über dichten Urwald zu tropischen Sandstränden. Feurige Gewürze verfeinern exotische Gerichte – Mexiko ist ein Land der Vielseitigkeit! Lassen Sie sich von der Kultur, der Natur, den bunten Farben und den fröhlichen Menschen mitreißen. Wer möchte, verlängert seinen Aufenthalt auf der Karibikinsel Holbox mit seinen paradiesischen Sandstränden.

Reiseverlauf Höhepunkte Mexiko

  • 1. Tag: Flug nach Mexiko Stadt

    Sie fliegen mit Lufthansa nonstop nach Mexiko-Stadt. Bereits beim abendlichen Landeanflug lässt sich das Ausmaß und die Faszination der Hauptstadt Mexikos erahnen. Ihre Reiseleitung begrüßt Sie am Flughafen und begleitet Sie zum Hotel. Drei Übernachtungen in Mexiko-Stadt.
  • 2. Tag: Mexiko-Stadt

    Die Hauptstadt des Landes erwartet Sie! Erleben Sie bei einem Stadtbummel die vielschichtige Vergangenheit der Stadt von ihren präkolumbischen Ursprüngen und der Pracht der Kolonialzeit bis hin zur unerschrockenen Moderne. Sie starten im Centro Histórico auf der Plaza de la Constitución. Sie besichtigen unter anderem den Palast der schönen Künste und den Präsidentenpalast, in dem Sie Wandgemälde von Diego Rivera bewundern können. Nach der Führung durch die Kathedrale, dem Wahrzeichen der Stadt, bietet sich die Möglichkeit, auf den Glockenturm zu steigen und den Blick über die Stadt zu genießen. Anschließend schlendern Sie über die Prachtstraße des Paseo de Reforma entlang sehenswerter Denkmäler und Baujuwelen der Kolonialzeit, wovon viele auch zum
    UNESCO Weltkulturerbe gehören. Den Nachmittag verbringen Sie im weltberühmten anthropologischen Nationalmuseum, in dem Sie mehr über die Besiedlung des amerikanischen Kontinents und die Hochkulturen Mexikos, wie beispielsweise die Azteken oder Maya, erfahren. Das abendliche Willkommensessen nehmen Sie am belebten Garibaldi Platz ein. Insbesondere am Wochenende ist auf dem Platz so einiges los und so können Sie bei traditioneller Mariachi-Musik den ersten Abend in authentischer Atmosphäre gemeinsam genießen.
  • 3. Tag: Teotihuacán – Mexiko-Stadt

    Morgens fahren Sie zu den Ausgrabungen von Teotihuacán (UNESCO Weltkulturerbe), die nicht nur einst die größte Stadt Mesoamerikas darstellte, sondern auch zu den bedeutendsten prähistorischen Kultstätten des mexikanischen Hochlandes zählte. Erst beim Anblick der unzähligen Pyramiden und Palastruinen wird Ihnen das Ausmaß dieser wichtigen Anlage bewusst. Die Hauptachse der Anlage, die sog. „Straße der Toten“ säumen unzählige Stufentempel, von denen die imposantesten sicherlich die mehr als 2.000 Jahre alten Sonnen- und Mondpyramiden sind. Nach ihrer Rückkehr nach Mexiko-Stadt steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Fragen Sie gerne Ihre Reiseleitung nach weiteren Highlights und sehenswerten Ausflügen, gerne ist sie Ihnen bei der Organisation behilflich.

  • 4. Tag: Tepoztlán – Cholula – Puebla

    Sie lassen das bunte Treiben der Hauptstadt hinter sich und fahren durch das ländliche Mexiko über einen Pass (3.000 m) in Richtung Puebla. Bei Ihrem ersten Stopp im malerischen Bergdorf Tepoztlán machen Sie eine angenehme Wanderung durch schattige Wälder. Im Anschluss sollten Sie sich im Ort unbedingt eine der lokalen Eisspezialitäten mit exotischen Namen wie „Engelskuss“ gönnen, für die der Ort bekannt ist (optional). Auf der Konventroute (UNESCO Weltkulturerbe) geht es weiter, Sie halten unter anderem beim aus dem 16. Jh. stammenden Kloster von San Juan, nur eines der elf auf der Kloster Route liegenden Kirchengründe. Auf Ihrer Weiterfahrt besuchen Sie außerdem die größte Aztekenpyramide Mexikos im Städtchen Cholula. Das Besondere: Von hier aus bietet sich Ihnen ein atemberaubender Blick auf die Bergkulisse der schneebedeckten Fünftausender mit dem schmucken kolonialen Ort im Vordergrund. Ein einzigartiges Fotomotiv. Am Abend erreichen Sie die bunte Kolonialstadt Puebla (UNESCO Weltkulturerbe), wo Sie die kommende Nacht verbringen.

  • 5. Tag: Puebla – Oaxaca

    Auf dem Weg nach Oaxaca haben Sie heute die Gelegenheit, den Alltag der ländlichen Bevölkerung Mexikos zu erleben. Dazu gehört das Kochen des traditionellen, würzigen Eintopfs „mole amarillo“ mit einer lokalen Familie. Beim Zubereiten der Speisen und beim anschließenden Verzehr bieten sich Ihnen interessante Gelegenheiten, mit der Familie ins Gespräch zu kommen. Ihre Reiseleitung hilft gerne bei der Übersetzung. Buen provecho – Guten Appetit! Weiter geht es im Anschluss nach Oaxaca. Hier entdecken Sie am Nachmittag das prächtige Stadtzentrum, eine der schönsten Kolonialstädte des Landes und ebenfalls Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Spazieren Sie durch das historische Zentrum mit der Kathedrale, der Santo Domingo Kirche und statten Sie dem Benito-Juárez-Markt einen Besuch ab. Die kommende Nacht verbringen Sie hier.

  • 6. Tag: Monte Albán – Tehuantepec

    Ein weiteres UNESCO Weltkulturerbe erwartet Sie! Die wichtigste Stätte der Zapothekenkultur und ehemalige Hauptstadt der Zapotheken befindet sich auf einem Hochplateau 400 m über dem Talboden. Ein Kreis aus Terrassen, Tempeln und Gräbern thront auf dem „weißen Berg“ und lässt nur noch erahnen, wie wichtig die Zapotheken bis 900 n. Chr. in Mexiko waren. Streifen Sie durch die Ruinen und genießen Sie den wunderschönen Panoramablick. Ihre Weiterfahrt führt Sie durch eine vielseitige Landschaft von Kakteenwäldern und Agavenplantagen zu Ihrem heutigen Ziel Tehuantepec. Hier verbringen Sie eine Nacht.

  • 7. Tag: Juchitán – Sumidero-Canyon

    Zuerst steht ein Besuch des traditionellen Marktes in Juchitán an. Dieser gilt als einer der buntesten und exotischsten Märkten Mexikos gehört. Beobachten Sie die resoluten zapothekischen Marktfrauen in ihren Trachten wie sie unter anderem Obst, Gemüse, süßes Gebäck, Fisch und Meeresfrüchte verkaufen. Sie verlassen die Kleinstadt und fahren zum Sumidero Canyon. Hier unternehmen Sie eine eindrucksvolle Bootsfahrt auf dem Grivalva Fluss durch die bis zu 1.000 Meter tiefen Schluchten des Canyons. Sie passieren imposante Wasserfälle und dicht bewachsene Felswände. Vielleicht begegnet Ihnen ja auch ein Krokodil, seien Sie also Achtsam! Im Anschluss fahren Sie weiter nach San Cristóbal, wo Sie die folgenden zwei Nächte verbringen.

  • 8. Tag: Indigene Bergdörfer

    Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie die zwei indigenen Bergdörfer San Juan Chamula und Zinacantan, deren Bewohner zu der unabhängigen, stolzen Tzotzil Maya zählen. Schlendern Sie durch die ursprünglichen Dörfer und machen Sie sich ein eigenes Bild vom Alltag und den Traditionen der hier ansässigen Gemeinde. Besonders die Kirche von San Juan Chamula beeindruckt. Im Kerzenlicht und von einer nebelartigen Atmosphäre umgeben, knien die Gläubigen auf dem Boden, anstatt auf Bänken zu sitzen. Wundern Sie sich zudem nicht, dass mitten im Gotteshaus lebende Hühner geopfert werden. Was hier durchaus befremdlich erscheint, stellt eines der traditionellen Heilungsriten der Tzotzil dar. An kaum einem anderen Ort lässt sich die Lebensweise der Maya noch heute so gut nachvollziehen.

  • 9. Tag: Wasserfall Agua Azul – Palenque

    Ihr heutiger Tag beginnt früh mit dem Besuch der Wasserfälle Agua Azul. Über kleinere und größere Felsstufen stürzen die donnernden Wassermassen in die türkisblauen Naturbecken, die von der üppigen, grünen Pflanzenwelt des Dschungels umgeben sind. Wer mutig ist, kühlt sich bei einem erfrischenden Bad ab. Genießen Sie diese einzigartige Kulisse und lauschen Sie den Geräuschen des Urwalds. Weiterfahrt nach Palenque. Dort angekommen besichtigen Sie die sehr gut erhaltene Ruinenstadt Palenque (UNESCO Weltkulturerbe). Neben zahlreichen Tempeln fällt insbesondere der achtstöckige „Palast“ ins Auge, ein Meisterwerk der einzigartigen Maya-Architektur aus dem 7. Jh. Eine Übernachtung in Palenque.

  • 10. Tag: Campeche

    Heute geht es weiter entlang der Halbinsel Yucatán bis nach Campeche. In der Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) bewundern Sie aufwendig restaurierte, farbenfrohe Kolonialbauten und Villen aus der Zeit der spanischen Konquistadoren. Hier verbringen Sie eine Nacht.

  • 11. Tag: Uxmal – Chichén Itzá

    Vorbei an Mayadörfern fahren Sie nachmittags zur berühmten Mayastätte von Uxmal (UNESCO Weltkulturerbe), die größte Kultstätte der Region, und anschließend weiter nach Chichén Itzá, das heutige Tagesziel. Hier verbringen Sie eine Nacht.

  • 12. Tag: Chichén Itzá – Valladolid

    Bevor sich Ihre Rundreise dem Ende neigt, steht noch das Highlight einer jeden Mexiko Rundreise auf dem Programm: Chichén Itzá (UNESCO Weltkulturerbe). Frühes Aufstehen lohnt sich heute, um unter den ersten zu sein, die die riesige Mayastätte, und die wohl bekannteste Pyramide „El Castillo“, noch vor den meisten Touristen zu entdecken. Nach dem Rundgang mit Ihrer Reiseleitung bleibt noch Zeit, die Anlage auf eigene Faust zu erkunden. Auf dem Rückweg stoppen Sie an einer natürlichen Cenote mit türkisfarbenem, kristallklarem Wasser, wo Sie die Gelegenheit haben, sich zu erfrischen und zu baden. Sie fahren weiter nach Valladolid, wo Sie eine Nacht verbringen.

  • 13. Tag: Rückflug von Cancún

    Im Laufe des Tages erfolgt Ihr Transfer von Valladolid nach Cancún zum Flughafen. Von dort aus fliegen Sie zurück nach Europa. Die Ankunft am Zielflughafen erfolgt am Folgetag.

  • 14. Tag: Ankunft in Frankfurt

    Willkommen in Frankfurt! Mit vielen unvergesslichen Eindrücken geht es wieder nach Hause.

Im Reisepreis eingeschlossene Leistungen

  1. Kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  2. Garantierte Durchführung ab 4 Gästen
  3. Linienflug mit Lufthansa ab Frankfurt nach Mexiko-Stadt und zurück mit Swiss ab Cancun
  4. Alle Steuern und Gebühren
  5. Alle Transfers während der Reise
  6. 12 Übernachtungen in bewährten Hotels
  7. 12 x Frühstück
  8. 1 x Mittagessen
  9. 1 x Abendessen
  10. Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
  11. Deutsch sprechende Reiseleitung

Sonderreisepreis pro Person

 

 

Termin 08.02., 06.03., 13.03., 20.03., 13.11., 20.11.20

€ 2899,-

Aufpreis Termin 21.02., 16.10., 30.10., 06.11.20

€ 100,-

Aufpreis Termin  07.02.20

€ 200,-

Einzelzimmerzuschlag ab

€ 445,-

Rail & Fly Bahnfahrtkarte

€ 71,-

Höhepunkte dieser Reise

  • 10 x UNESCO Weltkulturerbe, z.B. auf den Spuren der Mayas in Chichén Itzá und Palenque
  • Koloniale Pracht in Puebla & Campeche
  • Bootsfahrt durch den Sumidero Canyon
  • Badegelegenheit unter Wasserfällen & in einer kleinen Cenote